Startseite Info Leistungsspektrum E-CHECK Kontakt Impressum
E-CHECK:



Themen:
Gerichtsurteile
Für Hauseigentümer
Für Gewerbebetriebe


Für Hauseigentümer

Der Eigentümer einer Elektroanlage ist für deren Zustand verantwortlich, im Betrieb und auch privat, d. h. der Eigentümer haftet in der Regel auch für Schäden, die aus dem nicht ordnungsgemäßen Zustand einer Anlage entstehen.

Die neue VDE-Bestimmung nimmt elektrische Anlagen in Wohnungen nicht mehr von der Prüfpflicht aus. Der E-CHECK gibt Ihnen die Gewißheit, daß Ihre Elektroanlage allen Sicherheitsvorschriften entspricht.

Zur neuen VDE-Bestimmung DIN VDE 105-100 (VDE 0105 Teil 100) schreibt die Deutsche und Elektrotechnische Kommission: "Im Gegensatz zur früheren Bestimmung sind elektrische Anlagen von einer Prüfpflicht nicht mehr ausgenommen. Somit müssen Wohnungen und Gebäude, auch wenn Sie nach Art und Nutzung ausschließlich Wohnzwecken dienen, in angemessenen Zeitabständen geprüft werden."

Zwar besteht mit dieser Novellierung für Privatkunden keine ausdrückliche Rechtspflicht. Bei Schadensfällen rekurieren Gerichte aber auf Richtlinien, wie eben die VDE-Bestimmungen. Damit erlangt der E-CHECK nicht nur für den Mieter, sondern auch für Hausverwaltungen, Wohnungsbaugesellschaften und Wohnungseigentümer eine besondere Bedeutung. Der E-CHECK schützt vor unliebsamen Überraschungen. Im Ernstfall können so beispielsweise etwaige Schadensersatzansprüche abgewiesen werden.

Nach den aktuellen VDE-Bestimmungen sind speziell für Bäder besondere Schutzmaßnahmen vorgeschrieben. Aber auch bei Aus- und Umbauten kommt es auf die Einhaltung der VDE-Bestimmungen an. Beim E-CHECK werden unter anderem auch folgende Fragen geklärt: Sind z.B. die Schutzbereiche im Bad berücksichtigt ? Ist gegebenenfalls ein geeigneter FI-Schutzschalter eingebaut ? Ist die richtige Installationsart gewählt, das Installationsmaterial korrekt ? Sind die Stromkreise sinnvoll aufgeteilt. Das zählt, wenn es um Sicherheit mit Zukunft geht.


Nach oben

P R Ü F F R I S T E N 

Anlage/Betriebsmittel  Prüffristen  Art der Prüfung  Prüfer 
Elektrische Anlagen und ortsfeste Betreibsmittel  4 Jahre  auf ordnungsgemäßen Zustand  Elektrofachkraft 
Elektrische Anlagen und ortsfeste Betriebsmittel in "Betriebsstätten, Räumen und Anlagen besonderer Art" (DIN VDE 0100 Gruppe 700)  1 Jahr  auf ornungsgemäßen Zustand  Elektrofachkraft 
Schutzmaßnahmen mit Fehlerstromschutzeinrichtungen (RCD) in nichtstationären Anlagen  1 Monat  auf Wirksamkeit  Elektrofachkraft oder elektrotechnisch unterwiesene Person bei Verwendung geeigneter Mess- und Prüfgeräte 
Fehlerstrom-, Differenzstrom- und Fehlerspannungs- Schutzschalter stationäre Anlagen   6 Monate  auf einwandfreie Funktion durch Betätigung der Prüfeinrichtung  Benutzer 
nichtstationäre Anlagen  arbeitstäglich  auf einwandfreie Funktion durch Betätigung der Prüfeinrichtung   Benutzer 
Nach oben